jump to content

English French Chinese
Twitter LinkedIn
Content

HEXPOL TPE präsentiert neue TPE Compounds mit einem hohen Anteil an nachwachsenden Rohstoffen


Anlässlich der diesjährigen Fakuma wird die HEXPOL TPE Gruppe mit ihren Unternehmen ELASTO und Müller Kunststoffe eine neue Palette von TPE Compounds vorstellen, die auf nachwachsenden Rohstoffen basiert. Dryflex Green bezeichnet dabei eine neue Produktgruppe auf pflanzlicher Basis. Sie beinhaltet verschiedene Typen mit unterschiedlich hohem Anteil an nachwachsenden Rohstoffen: von über 70 Prozent (ASTM D 6866) mit Härtegraden von 50 bis 80 Shore A.

Klas Dannäs, Global R&D Coordinator von HEXPOL TPE: „Wir freuen uns darauf,  unsere neuen TPE-Produkte mit niedrigen Härtegraden und einem hohen Anteil von nachwachsenden Rohstoffen am Markt vorzustellen. Wir haben in den vergangenen Jahren eine steigende Nachfrage nach Polymeren mit biobasierten Rohstoffen festgestellt und wollen uns damit neue Geschäftsfelder eröffnen. Unsere globalen R&D-Teams entwickeln ständig neue  Rezepturen, und wir arbeiten eng mit unseren Lieferanten zusammen, um nachhaltige Alternativen für den Einsatz fossiler Rohstoffe zu schaffen.”

Dryflex Green TPE Compounds besitzen mechanische und physikalische Eigenschaften, die sich durchaus mit TPEs aus fossilen Rohstoffen vergleichen lassen. Flexibilität und Zugfestigkeit hier mit angenehmer Soft-Touch-Haptik. Sie können mittels üblicher Verfahren wie Spritzguss oder Extrusion verarbeitet werden. Dryflex Green TPE Compounds weisen zudem eine gute Haftung zu  biobasierten Materialien, wie PE, für 2K- und Mehrkomponenten-Anwendungen auf. Sie sind darüber hinaus vollständig recyclebar und leicht einzufärben.

Dannäs‘ Fazit: „Über den Faktor Nachhaltigkeit können Dryflex Green TPE Compounds einer ganzen Reihe von Branchen neue Möglichkeiten eröffnen, zum Beispiel Konsumgüter, Automotive, Verpackung, Medizintechnik und Bau. Unsere internationalen Teams arbeiten eng mit unseren Lieferanten und Kunden zusammen, um unsere Produkte auf die aktuellen und zukünftigen Marktbedürfnisse abzustimmen.“

ENDS

HEXPOL_TPE_Dryflex_Green.jpg

Über HEXPOL TPE
Zur Unternehmensgruppe HEXPOL TPE gehören ELASTO Sweden, ELASTO UK, ELASTO China und die deutsche Firma Müller Kunststoffe. Die Gruppe ist marktführend bei der Entwicklung und Herstellung kundenspezifischer thermoplastischer Elastomere (TPE) und der dazugehörigen Verbundstoffe und bietet ihren Kunden eine bewährte Kombination aus fundierter Werkstoffkenntnis, Forschung und Entwicklung, Produktionskapazität sowie ein umfassendes Angebot an technischen Dienstleistungen. Mit Produktions- und Produktentwicklungsanlagen in Europa und Asien sind die Unternehmen der HEXPOL-Gruppe in der EU, Asien und im NAFTA-Raum aktiv und können Kunden weltweit bedienen.  

Das umfassende Produktportfolio deckt die TPS (SBS, SEBS und SEPS), TPO, TPV, TPU, Weich-PVC, Kork- Varianten und Masterbatches ab und gehört zu den globalen Marken Dryflex®, Mediprene®, Lifoflex®,  EPSeal®, Lifoprene®, Lifolit®, Lifocork® und Lifobatch®. HEXPOL TPE unterstützen OEMs, Formenbauer und Konstrukteure bei allen Schritten der Produktentwicklung auf den medizinischen, elektronischen,  Bau-, Fahrzeug- und Konsumgütermärkten.  

Mediprene®, Dryflex®, Lifoprene®, Lifoflex®, Lifocork®, Lifolit® und Lifobatch® sind eingetragene Handelsmarken und Eigentum der HEXPOL Unternehmensgruppe.  

Redaktionelle Informationen erhalten Sie von:
Jill Bradford
Marketing & PR Manager, HEXPOL TPE
tel +44 161 654 2369 | jill.bradford@hexpolTPE.com

Back