jump to content

English French Chinese
Twitter LinkedIn
Content

Dryflex TPV - vernetzte thermoplastische elastomer compounds


Vernetzte TPEs oder TPV-Compounds sind Hochleistungswerkstoffe, die für anspruchsvolle und dynamische Anwendungen entwickelt wurden.

Das Material verfügt über eine vulkanisierte Gummiphase, die in eine thermoplastische Matrix eingearbeitet ist. Dadurch kombiniert der Werkstoff die leichte Verarbeitung, Effizienz und Wiederverwendbarkeit von Thermoplasten mit hoher Flexibilität, niedrigem Druckverformungsrest und der Widerstandsfähigkeit gegenüber aggressiven Flüssigkeiten von Gummi.

Diese Kombination eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen in verschiedenen Branchen, z. B. für die Automobil-, Bau- oder Haushaltsindustrie

Dryflex TPV bietet:

  • eine große Auswahl verschiedener Härtegrade
  • Typen, die via Spritzguss, Extrusion, Blas- und Thermoformen verarbeitet werden können
  • Einsatztemperaturen von -60°C bis +135 °C
  • höhere Widerstandsfähigkeit gegen aggressive Flüssigkeiten wie Öle, Säuren oder wässrige Lösungen
  • niedriger Druckverformungsrest
  • niedrige Elastizitätsermüdung
  • niedrige Dichte
  • große Gestaltungsfreiheit
  • Wiederverwertbarkeit
  • ausgezeichnete Widerstandsfähigkeit gegen Witterungs- und Umwelteinflüsse