jump to content

English French Chinese
Twitter LinkedIn
Content

Dryflex 2K - Haftverbund-TPE für 2K-Anwendungen


Bisher war es überaus komplex und kostenintensiv Kunststoffteile mit elastischen Komponenten oder integrierten Dichtungen herzustellen. Unsere Materialien ergeben bei der Weiterverarbeitung mit der Hartkomponente eine Haftung, die den Einsatz von Primer oder Klebstoff überflüssig macht. Der Fertigungsprozess beim Kunden wird damit wesentlich schneller und effizienter.   

Unsere Haftoptimierten Dryflex 2K Serien eignen sich ideal für die Haftung auf PP, PE, PA, ABS, PC, PS, PMMA, ASA, SAN und ihre Verschnitte.

Haftung auf Polyamiden (PA)  
Der Einsatz von Polyamid bietet eine Reihe von Vorteilen, wie z. B. hohe Temperaturbeständigkeit, hervorragende Strapazierfähigkeit, matte Oberfläche, hohe Schlagfestigkeit und Steifigkeit. Die Kombination aus PA und unseren haftmodifizierten TPE-Serien Dryflex 2K vereint die Vorteile beider Materialien in einem Produkt.

Haftung auf ABS & Polykarbonat
ABS, Polykarbonat oder Blends dieser beiden Materialien sind starke und außerordentlich schlagfeste Kunststoffe, die auch in transparenter Ausführung erhältlich sind. Durch die Kombination dieser Materialien mit den Haftverbund-Qualitäten von Dryflex 2K lassen sich beispielsweise Dichtungen oder Griffe mit „Soft Touch“ Haptik entwickeln. Diese Dryflex-Typen weisen außerdem sehr gute Haftungseigenschaften auf PMMA, ASA, SAN und Blends dieser Materialien auf.  

Haftung auf Polystyrol (PS)
Polystyrol ist ein transparentes, steifes und sehr zerbrechliches Material, das sich schlagzäh modifizieren lässt. Polystyrol bietet eine exzellente Haftung auf unseren Materialien.

Anwendungsbereiche

  •     Räder
  •     Elektrowerkzeuge
  •     Fahrzeugbauteile (z. B. Dichtungen und Dämpfer)
  •     Zweikomponentengriffe
  •     Gehäuse
  •     technische Komponenten